Kontakt
AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS
Psychoonkologie

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

(069) 95 33 - 25 68

(069) 95 33 - 22 72

psychoonkologie@fdk.info

Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Gutmann

Claudia Gutmann

Leitung Psychoonkologie

Unterstützung für Menschen mit einer Krebserkrankung

Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen Hilfe an, um Ihnen den Umgang mit der Diagnose und der Behandlung zu erleichtern.

Die Mehrzahl der Patientinnen und Patienten, die sich an uns wenden, benötigen nur wenige Beratungsgespräche. Wenn ein Unterstützungsbedarf über unser Beratungsangebot hinaus, zum Beispiel hinsichtlich psychotherapeutischer, psychosomatischer oder psychiatrischer Behandlung besteht, helfen wir Ihnen bei der Planung der Weiterversorgung.

In unseren Beratungen orientieren wir uns an Ihren individuellen Bedürfnissen. Wir können Ihnen helfen, sich auf die neue Situation einzustellen. Dadurch kann eine Perspektive für das Leben mit der Krankheit entwickelt werden.

 
Psychoonkologische Unterstützung

Es gehört heute zum Behandlungsstandard einer Krebserkrankung, auch die sozialen und psychischen Belastungen mit in den Blick zu nehmen und Patienten diesbezüglich kompetent und professionell zu unterstützen.

Das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS bietet neben der umfassenden medizinischen Therapie auch eine psychoonkologische Begleitung durch Psychologen an: Das Team der Psychoonkologie arbeitet hierzu eng mit Kollegen aus den medizinischen und psychosozialen Abteilungen (Ethik, Seelsorge, Sozialdienst) zusammen.

 

Wir sind davon überzeugt, dass alle Betroffenen über Stärken und Fähigkeiten verfügen, die bei der Bewältigung der Erkrankung hilfreich sind. Wir möchten Sie darin unterstützen, Ihre vorhandenen Stärken und Fähigkeiten zu nutzen und zu erweitern, um Ihre Krankheitsverarbeitung und damit Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Sollten Sie zu dem Entschluss kommen, diese Form der Unterstützung für einen längeren Zeitraum nach der Entlassung nutzen zu wollen, so sind wir Ihnen bei der Vermittlung von niedergelassenen Kollegen gerne behilflich.

Sie wollen mehr über unsere Arbeit erfahren? Ein ausführliches Interview mit Claudia Gutmann, Leiterin der Psychoonkologie, finden Sie hier ›.

Unser Team

Leitung

  • Dipl.-Psych. Claudia Gutmann, Psychoonkologin (DKG),
    Systemische Therapeutin i.A. 


Stellvertretende Leitung

  • Susanne Schuler, Heilpraktikerin für Psychotherapie,
    Psychoonkologin (DKG), Systemische Therapeutin i.A.


Beratung

  • Dipl.-Psych. Kerstin Schiekel,Psychologische Psychotherapeutin,
    Psychoonkologin (DKG), Heilpraktikerin für Psychotherapie 
  • Sabine Theobald, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapeutin,
    Psychoonkologin i.A. (DKG)
  • Dipl.-Psych. Meike Achenbach, Psychologische Psychotherapeutin i.A., Psychoonkologin (DKG)
  • Dipl.-Psych. Kathrin Schleitzer, Gestaltherapeutin, Psychoonkologin (DKG)

Leistungsspektrum

Unser Beratungsangebot

Das psychoonkologische Team ist Ansprechpartner für alle Krebspatienten im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS. Unsere geschulten und erfahrenen Berater legen den Fokus ganz auf die Betroffenen und ihre Anliegen, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden.

Sie können sich an uns wenden, wenn Sie... 

  • Ihre Gefühle und Gedanken sortieren möchten.
  • eine hilfreiche Einstellung zur Behandlung entwickeln möchten.
  • Begleitung bei medizinischen Maßnahmen oder Gesprächen benötigen.
  • Strategien zur Selbstberuhigung aktivieren wollen.
  • Ihr Verhalten in Partnerschaft, Familie, Freundeskreis und Beruf besprechen wollen.
  • überlegen wollen, wie Sie Ihre Kinder gut unterstützen können.
  • bei körperlichen oder sexuellen Veränderungen Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.
  • einfach verunsichert sind und sich einen aktiven und empathischen Zuhörer wünschen.


Während des ersten Beratungsgesprächs klären wir gemeinsam mit Ihnen, welche Unterstützung Sie benötigen. Ihre Anliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Bei Bedarf vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Gesprächstermin oder bitten Ihren Arzt oder Pflegende, uns zu benachrichtigen. Den Flyer der Psychoonkologie mit allen Informationen können Sie hier  einsehen.

Zusätzlich zu den Beratungen bieten wir Ihnen regelmäßig Entspannungskurse › und Tanztherapie in der Kleingruppe › an. Weitere Kursangebote finden Sie in unserem Flyer „Kursangebote für Krebspatienten“. › 

Unser Konzept

Das macht die Psychoonkologie am AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS aus:

  • integriert in die Medizin
  • niedrigschwellig für Patienten
  • sektorenübergreifend

Die Psychoonkologie am AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS ist seit 2004 in die Medizinische Klinik I unter der Leitung von Prof. Dr. med. Axel Dignaß integriert und versorgt alle Fachabteilungen, so dass wir unsere Patienten in allen Phasen der Behandlung begleiten können.

Eine Besonderheit dabei ist, dass die Arbeit der Psychoonkologie durch eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe mit leitenden Ärzten und Kooperationspartnern getragen wird. Der Schritt in die Beratung ist daher für Patienten besonders leicht, da sie zeitnah versorgt werden, um präventiv bei der Lösung aktueller Probleme zu helfen.

Wenn ein Bedarf hinsichtlich psychotherapeutischer oder fachärztlicher Behandlung besteht, unterstützen wir bei der Planung der Weiterversorgung.

Sprechzeiten

Telefonsprechzeiten

Montag - Freitag
9.00 - 9.30 Uhr

T (069) 95 33 - 25 68

Sie können in der Sprechzeit telefonisch einen Termin vereinbaren oder eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
Wenn Sie stationär aufgenommen wurden, informieren Sie bitte einen Stationsarzt über Ihren Gesprächswunsch.

Externe Kooperationspartner

Eine Versorgung Seite an Seite

Die stationäre und ambulante Versorgung im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS sind eng miteinander verzahnt – sowohl in der Medizin als auch in der Psychoonkologie. Um Ihnen eine optimale auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Versorgung anbieten zu können, arbeiten wir Seite an Seite mit den Organzentren und den Praxen im Medizinischen Versorgungszentrum zusammen. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass sie sowohl stationär als auch ambulant von den gleichen Behandelnden betreut werden. Unseren Patienten steht damit eine umfassende interdisziplinäre Versorgung unter einem Dach zur Verfügung.

Leichter Übergang in die ambulante Versorgung

Darüber hinaus vermitteln wir bei Bedarf in weiterführende ambulante Versorgungsstrukturen. So erleichtern wir Patienten die Orientierung und ebnen den Weg in eine qualitativ möglichst sehr gute Weiterversorgung.

Regionales Netzwerk

  • Praxen für Psychotherapie
  • Praxen für Psychiatrie
  • Beratungsstellen
  • Selbsthilfegruppen
  • Anlaufstellen für Gesundheitsförderung

Interne Kooperationspartner

Zentrum für Palliativmedizin

 

Krankenhausseelsorge

 

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Zentrum für Ethik in der Medizin
 

Weitere Informationen