Kontakt
AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS
Psychoonkologie

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

(069) 95 33 - 25 68

(069) 95 33 - 22 72

psychoonkologie@fdk.info

Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Gutmann

Claudia Gutmann

Leitung Psychoonkologie

Unterstützung für Menschen mit einer Krebserkrankung

Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen Hilfe an, um Ihnen den Umgang mit der Diagnose und der Behandlung zu erleichtern.

Die Mehrzahl der Patientinnen und Patienten, die sich an uns wenden, benötigen nur wenige Beratungsgespräche. Wenn ein Unterstützungsbedarf über unser Beratungsangebot hinaus, zum Beispiel hinsichtlich psychotherapeutischer, psychosomatischer oder psychiatrischer Behandlung besteht, helfen wir Ihnen bei der Planung der Weiterversorgung.

In unseren Beratungen orientieren wir uns an Ihren individuellen Bedürfnissen. Wir können Ihnen helfen, sich auf die neue Situation einzustellen. Dadurch kann eine Perspektive für das Leben mit der Krankheit entwickelt werden.

 
Psychoonkologische Unterstützung

Es gehört heute zum Behandlungsstandard einer Krebserkrankung, auch die sozialen und psychischen Belastungen mit in den Blick zu nehmen und Patienten diesbezüglich kompetent und professionell zu unterstützen.

Das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS bietet neben der umfassenden medizinischen Therapie auch eine psychoonkologische Begleitung durch Psychologen an: Das Team der Psychoonkologie arbeitet hierzu eng mit Kollegen aus den medizinischen und psychosozialen Abteilungen (Ethik, Seelsorge, Sozialdienst) zusammen.

 

Wir sind davon überzeugt, dass alle Betroffenen über Stärken und Fähigkeiten verfügen, die bei der Bewältigung der Erkrankung hilfreich sind. Wir möchten Sie darin unterstützen, Ihre vorhandenen Stärken und Fähigkeiten zu nutzen und zu erweitern, um Ihre Krankheitsverarbeitung und damit Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Sollten Sie zu dem Entschluss kommen, diese Form der Unterstützung für einen längeren Zeitraum nach der Entlassung nutzen zu wollen, so sind wir Ihnen bei der Vermittlung von niedergelassenen Kollegen gerne behilflich.

Unser Team

Leitung

  • Dipl.-Psych. Claudia Gutmann, Psychoonkologin (WPO, DKG)

 
Beratung

  • Daniel Blank,M. Sc. Psychologie, Psychoonkologe (WPO, DKG) 
  • Dipl.-Psych. Kerstin Schiekel,Psychologische Psychotherapeutin,
    Psychoonkologin (WPO, DKG), Heilpraktikerin für Psychotherapie 
  • Susanne Schuler, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Psychoonkologin (WPO, DKG)
  • Sabine Theobald, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leistungsspektrum

 

Unser Beratungsangebot

Das psychoonkologische Team ist Ansprechpartner für alle Krebspatienten im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS. Unsere geschulten und erfahrenen Berater legen den Fokus ganz auf die Betroffenen und ihre Anliegen, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden.

Das Gesprächsangebot kann während der Zeit der Diagnostik und Behandlung in Anspruch genommen werden. Je nach Situation des Patienten und seiner Angehörigen können Einzel-, Paar- oder Familiengespräche vereinbart werden. Themen und Anzahl der Gespräche richten sich ganz nach dem individuellen Bedarf und sind nicht festgelegt. Manchmal geht es erst einmal darum, herauszufinden, was den Patienten beschäftigt und was Vorrang hat. Die Gespräche sollen eine Orientierungshilfe, eine Entlastung oder auch Krisenhilfe sein. Sie können auf der Station oder in einem unserer Beratungsräume erfolgen.

Den Flyer der Psychoonkologie mit allen Informationen können Sie hier einsehen.

 

Wir bieten unseren Patienten sowohl stationär als auch ambulant eine psychoonkologische Begleitung an. Patientinnen und Patienten wenden sich mit dem Wunsch einer psychoonkologischen Beratung an uns, wenn sie:

  • Informationen zum Ablauf und Umfang einer Behandlung wünschen
  • die Bedeutung der Behandlung für sich reflektieren möchten.
  • eigene Strategien zur Selbstberuhigung weiter entwickeln und Zuversicht stärken wollen.
  • ihr Verhalten in Partnerschaft, Familie, Freundeskreis und Beruf besprechen wollen.
  • gemeinsam mit uns überlegen wollen, wie sie ihre Kinder gut unterstützen können.
  • bei möglichen körperlichen oder sexuellen Veränderungen Unterstützung bei der Bewältigung in Anspruch nehmen möchten.
  • einfach verunsichert sind und sich einen aktiven und empathischen Zuhörer wünschen.

 

Bei Bedarf vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Gesprächstermin oder bitten Ihren Arzt oder Pflegende, uns zu benachrichtigen. Zusätzlich zu den Beratungen bieten wir Ihnen regelmäßig Entspannungskurse an.  Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer „Kursangebote für Krebspatienten“.

In Zusammenarbeit mit Sandra Schuster, Dipl.-Psych., Psychoonkologin (DKG), Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie, Tanztherapie) in eigener Praxis und Anna Ottlik, Dipl.-Psych., Psychoonkologin (DKG), Psychologische Psychotherapeutin (Tiefen-psychologische Psychotherapie) in eigener Praxis bieten wir die Inforationsveranstaltung „Gut durch die Behandlung kommen“ an.

Sprechzeiten

Telefonsprechzeiten

Montag - Freitag
9.00 - 9.30 Uhr

T (069) 95 33 - 25 68

Außerhalb dieser Zeiten rufen wir gerne zurück, wenn Sie uns eine Nachricht mit Ihrer Rufnummer auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Kooperationspartner

Eine Versorgung Seite an Seite

Die stationäre und ambulante Versorgung im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS sind eng miteinander verzahnt – sowohl in der Medizin als auch in der Psychoonkologie. Um Ihnen eine optimale auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Versorgung anbieten zu können, arbeiten wir Seite an Seite mit den Organzentren und den Praxen im Medizinischen Versorgungszentrum zusammen. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass sie sowohl stationär als auch ambulant von den gleichen Behandelnden betreut werden. Unseren Patienten steht damit eine umfassende interdisziplinäre Versorgung unter einem Dach zur Verfügung.

Leichter Übergang in die ambulante Versorgung

Darüber hinaus vermitteln wir bei Bedarf in weiterführende ambulante Versorgungsstrukturen. So erleichtern wir Patienten die Orientierung und ebnen den Weg in eine qualitativ möglichst sehr gute Weiterversorgung.

Regionales Netzwerk

  • Praxen für Psychotherapie
  • Praxen für Psychiatrie
  • Beratungsstellen
  • Selbsthilfegruppen
  • Anlaufstellen für Gesundheitsförderung

Weitere Informationen

Flyer Psychoonkologie

Flyer Seelsorge

Flyer Kursangebote für Krebspatienten

Broschüre Brustzentrum