Kontakt
AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS
Entlassmanagement

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

(069) 95 33 - 57 57

markus@fdk.info

Entlassmanagement

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

unser Team vom Entlassmanagement kümmert sich darum, dass Sie im Anschluss an Ihre Krankenhausbehandlung optimal weiterversorgt werden.

Wir unterstützen Sie gerne dabei, die erforderliche ambulante und stationäre Weiterbehandlung zu organisieren. Darüber hinaus beraten wir Sie zu sozialrechtlichen Themen, die im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung stehen. Auf Wunsch beziehen wir auch Angehörige in Ihre individuelle Entlassplanung mit ein.

Das Team vom Entlassmanagement steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Entlassplanung

Die Fragen, ob eine Anschlussversorgung für Sie oder Ihren Angehörigen notwendig ist und wie diese Anschlussversorgung organisiert werden soll, werden bei uns mit einem standardisierten Verfahren und im engen, multiprofessionellen Zusammenspiel von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und dem Sozialdienst der Klinik geklärt.

Bei der Aufnahme wird von einem Mitarbeiter des Pflegeteams die häusliche Versorgungssituation erfasst. Im Folgenden werden der Behandlungsverlauf beobachtet und Informationen beim Behandlungsteam (z. B. Ärzte, Pflegeteam und Therapeuten) gesammelt. So können wir uns ein Bild von Ihrem möglichen Versorgungsbedarf machen. Wir kommen auf Sie zu, um gemeinsam mit Ihnen die aktuelle Situation zu besprechen und so Ihren Bedarf gezielt an unseren Sozialdienst weitergeben zu können.

Unser Ziel ist es, alle Informationen zu bündeln und den Aufenthalt und die Planung für Sie so transparent wie möglich zu gestalten.

Sozialdienst

Unser Sozialdienst steht Ihnen gerne beratend und koordinierend zur Seite.

Wie informieren Sie...

  • über Möglichkeiten zur ambulanten und stationären Weiterversorgung
  • über stationäre und ambulante medizinische Rehabilitation
  • über Palliativ- und Hospizversorgung
  • bei Fragen zum Schwerbehindertengesetz

Wir unterstützen Sie...

  • bei der Beantragung von Pflegeleistungen
  • bei der Organisation von Anschlussheilbehandlungen für stationäre Patienten (AHB/AR) 
  • bei der Pflegeheim- oder Hospizaufnahme
  • bei der Organisation von ambulanten Hilfen (häusliche Krankenpflege, Pflegedienst, Hilfsmittel wie Rollatoren, Rollstühle, Pflegebetten)
  • bei der Abklärung von rechtlichen Angelegenheiten (insbesondere die Anregung von Betreuungen gemäß § 1896 BGB)

Wir stellen auf Anfrage Infomaterial bereit zu...

  • Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten
  • Anbietern von Hausnotruf-Systemen
  • Externen Beratungsstellen
  • Generalvollmachten/Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen

So erreichen Sie uns

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialdienstes und der Pflege sind täglich auf den Stationen für Sie da und beantworten gerne Ihre Fragen. Sie und Ihre Angehörigen erreichen uns über das Pflegepersonal, die Ärzte auf den Stationen oder telefonisch unter den folgenden Nummern (Termine nach Vereinbarung).

So erreichen Sie uns

Sie und Ihre Angehörigen erreichen die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes über die E-Mail-Adresse sozialdienst@fdk.info, über das Pflegepersonal, die Ärzte auf den Stationen oder telefonisch unter folgenden Nummern (Termine nach Vereinbarung).

Ramona Baunach / Leitung SozialdienstT (069) 95 33 - 24 32
Kerstin BrunnemannT (069) 95 33 - 28 58
Sonja LebitschnigT (069) 95 33 - 25 58
Michelle RauberT (069) 95 33 - 21 96
Olga RuppertT (069) 95 33 - 27 79
Carmina SaalfrankT (069) 95 33 - 53 23
Sabrina WeisenfeldT (069) 95 33 - 25 57
Cornelia LorenzT (069) 95 33 - 90 62
Kristina KobekT (069) 95 33 - 53 24
Sozialdienst PsychiatrieT (069) 95 33 - 41 70 / - 42 70
Faxnummern 
Zentrale Faxnummer (außer Geriatrie und Psychiatrie)F (069) 95 33 - 23 49
Faxnummer GeriatrieF (069) 95 33 - 53 21
Faxnummer PsychiatrieF (069) 95 33 - 27 64

Zentraler Kontakt

Telefon                                                              
 

T (069) 95 33 - 0

Zentrale Faxnummer

F (069) 95 33 - 46 80