Kontakt
AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

(069) 95 33 - 0

(069) 95 33 - 26 80

markus@fdk.info

Fortschrittlich und christlich aus Tradition

Das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS bildet gemeinsam mit dem
AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS › die AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN ›.

Als evangelische Krankenhäuser mit langer Tradition legen wir großen Wert auf eine liebevolle und persönliche Versorgung und Pflege der Patienten. So verbindet das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS Spitzenmedizin mit der menschlichen Zuwendung zum Patienten in der Tradition christlicher Nächstenliebe auf hervorragende Weise. Wir sind eine moderne Gesundheitseinrichtung, die den medizinischen Fortschritt fördert und neueste Technologien einsetzt.

Als christliches Haus fühlen wir uns dabei ausschließlich den Belangen unserer Patienten verpflichtet – sowohl in Medizin, Pflege als auch Seelsorge. Unsere Mitarbeiter leisten dafür Tag für Tag ihren Dienst. Sie sind die Quelle unseres Erfolges und stehen mit ihrer ganzen Persönlichkeit für die exzellente Versorgung der Patienten.

Medizinische und pflegerische Versorgung aus einer Hand

 

Neben den bettenführenden Kliniken verfügen wir am Standort über eigene oder angegliederte Institute in den Bereichen Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Pathologie, Labormedizin, eine eigene Zentralsterilisation und Apotheke. Mit dieser Infrastruktur bieten wir Gesundheitsleistungen auf höchstem medizinischem und pflegerischem Niveau, die rund um die Uhr verfügbar sind. Die einzelnen Fachgebiete arbeiten in vielen Bereichen interdisziplinär zusammen, auch standortübergreifend mit den anderen Kliniken der AGAPLESION-Gruppe.

Das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS ist Gründungsmitglied des bundesweiten AGAPLESION-Konzerns ›, zu dem christliche Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen sowie Ausbildungsstätten gehören. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Krankenhaus mit Tradition: Von damals bis heute

1881 eröffnete der 1876 gegründete Bockenheimer Diakonissenverein in der Falkstraße ein Krankenhaus mit 15 Betten, woraus 1928, an gleicher Stelle, das im Krieg völlig zerstörte Markus-Krankenhaus mit 174 Betten entstand.

1958 wurde auf der Ginnheimer Höhe in nordöstlicher Fortsetzung der Straße an der Kreuzung der Wilhelm-Epstein-Straße das evangelische Markus-Krankenhaus neu errichtet und wird seitdem kontinuierlich ausgebaut. Seit 2009 gehört es als AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN zum Klinikverbund AGAPLESION (wie auch das AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS ›) und hat mit seinen zwölf Fachbereichen, vier Instituten, mehreren Kompetenzzentren und rund 680 Betten überregionale Bedeutung.

Wir in der Region

Das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Mit unserem Leistungsspektrum sind wir nicht nur für Patientinnen und Patienten im Rhein-Main-Gebiet, sondern auch überregional Ansprechpartner für alle Fragen der Gesundheit.

Wir als Arbeitgeber

Eine moderne medizinische Versorgung gelingt nur mit den richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Deshalb bieten wir einen Arbeitsplatz, der zum Bleiben einlädt: dank einer exzellenten
Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gezielter fachlicher Förderung und langfristigen Perspektiven.
Ganz im Sinne unseres Leitbildes „Unsere Werte verbinden“. Wir legen großen Wert auf (Fach-)Weiterbildungen, die in Kooperation mit Einrichtungen von AGAPLESION sowie externen Trägern erfolgen. Alle weiteren Informationen finden Sie in unserem Karriereportal ›.
 

Engagierter Ausbilder

Zusammen mit dem AGAPLESION BILDUNGSZENTRUM FÜR PFLEGEBERUFE RHEIN-MAIN › bilden wir zum Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m) aus. Außerdem können Sie bei uns die Ausbildung zum Anästhesietechnischen bzw. Operationstechnischen Assistenten absolvieren. Wir bieten auch Praktikumsplätze in allen Unternehmensbereichen an. Fachweiterbildungen und Ausbildungen in verschiedenen Gebieten erfolgen in Kooperation mit Einrichtungen von AGAPLESION bundesweit und externen Trägern sowie Einrichtungen.

Verantwortung vor Ort

Wir sind in die Notfallversorgung der Stadt Frankfurt am Main eingebunden und beteiligen uns federführend bei Einsatzübungen. In den umliegenden Stadtteilen engagieren wir uns im Rahmen von Aktionen (z. B. Stadtteilsonntage). Wir sind Ansprechpartner der lokalen Geschäftsinhaber für Kooperationen und in stetigem Kontakt mit den verantwortlichen Vertretern der Politik. Die Mitglieder des Ortsbeirates werden kontinuierlich über die Entwicklungen am AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS auf dem Laufenden gehalten. Die Jugendarbeit in Vereinen wird von uns gefördert und aktiv unterstützt.

Veranstaltungen für Patienten und Interessierte

Unsere Veranstaltungen bieten Patienten und Interessierten wichtige Informationen rund um medizinische Themen. Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie hier ›.

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie das durch eine Spende tun. Folgende Wege stehen Ihnen dabei offen:

 

1) Spende an die AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN gGmbH

Sie möchten die Arbeit der FDK oder einer speziellen Klinik direkt unterstützen? Dann freuen wir uns über Ihre Spende. Auf Wunsch stellt Ihnen unsere Klinikverwaltung eine Spendenbescheinigung aus. Bei einer Spende bis EUR 200 drucken Sie sich bitte den unten angegebenen Zuwendungsnachweis aus (PDF) und legen diesem dem Finanzamt mit Ihrem Überweisungsnachweis vor.

Bankverbindung:

Bank für Sozialwirtschaft
Kontoinhaber: AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN (FDK)
IBAN: DE 40 55 02 05 00 00 04 60 21 10
BIC: BFSW DE 33 MNZ
Verwendungszweck: je nach Wunsch auszufüllen

Weitere Informationen

 

2) Spende an die Markus Stiftung

Die Stiftung fördert die Weiterentwicklung der AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN, indem sie zum Beispiel die Investitionen in medizinische Geräte und Bauprojekte unterstützt. Bei Bedarf erhalten Sie einen Spendennachweis. Bei einer Spende bis EUR 200 drucken Sie sich bitte den unten angegebenen Zuwendungsnachweis aus (PDF) und legen diesem dem Finanzamt mit Ihrem Überweisungsnachweis vor.

Bankverbindung:

Evangelische Kreditgenossenschaft eG
Kontoinhaber: Markus Stiftung
IBAN: DE 48 52 06 04 10 00 04 12 06 71
BIC: GENO DE F1 EK1
Verwendungszweck: je nach Wunsch auszufüllen 

Weitere Informationen

 

3) Spende an die Stiftung für Palliativmedizin

Sie können auch gezielt unsere Stiftung für Palliativmedizin › unterstützen, die eine Unterstiftung der Markus Stiftung ist. Sie fördert die Arbeit des Interdisziplinären Zentrums für Palliativmedizin und hat das Ziel, die Palliativmedizin als Teil der öffentlichen Gesundheitsversorgung zu unterstützen. Auch hier stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. Bei einer Spende bis EUR 200 drucken Sie sich bitte den unten angegebenen Zuwendungsnachweis aus (PDF) und legen diesem dem Finanzamt mit Ihrem Überweisungsnachweis vor.

Bankverbindung:

Evangelische Kreditgenossenschaft eG
Kontoinhaber: Markus Stiftung
IBAN: DE 92 52 06 04 10 01 04 12 06 71
BIC: GENO DE F1 EK1
Verwendungszweck: Stiftung für Palliativmedizin   

Weitere Informationen

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern!