Kontakt
AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Chefarztsekretariat
Stephanie Wendlenner

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

(069) 95 33 - 22 56

(069) 95 33 - 26 81

anaesthesie.mk@fdk.info

Ihre Ansprechpartner
Dr. med. Max Müller

Dr. med. Max Müller

Chefarzt

Dr. med. Jochen Souquet

Dr. med. Jochen Souquet

Chefarzt

Ihr PJ in der Anästhesie

Die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie versorgt alle Patienten des Hauses mit Anästhesieleistungen und leitet die interdisziplinäre Intensivstation. Im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS werden pro Jahr circa 11.000 Anästhesien erbracht. Neben üblichen Anästhesieverfahren setzen wir insbesondere in der Thoraxchirurgie sowie bei großen viszeralchirurgischen, urologíschen und gynäkologischen Operationen invasive Techniken ein. Die Intensivstation versorgt Krankheitsbilder aller Gebiete und bietet somit ein breites Spektrum. Im Rahmen des Akutschmerzdienstes betreuen wir die Patienten auch postoperativ.

Das bieten wir unseren PJ-lern

  • Praxisnaher Einsatz im OP und auf der Intensivstation
  • Erlernen von Techniken der Atemwegssicherung und Gefäßkanülierung, Narkoseführung und Volumenmanagement
  • Mitarbeit auf der Intensivstation mit Erfahren des Alltags und der Routinen auf einer hochfrequenten Station mit kritisch kranken Patienten
  • Feste Strukturen ermöglichen einen gerichteten Wissenszuwachs
  • Flache Hierarchien und ein kooperativer Führungsstil ermöglichen eine gute Integration in das Team und das interessante Fachgebiet
  • Teilnahme am PJ-Unterricht im Rahmen des Curriculums und an den regelmäßigen Abteilungsfortbildungen

Warum sollten Sie die Anästhesiologie als Wahlfach wählen?

Die Anästhesiologie mit ihren vier Säulen: Anästhesie - Intensivmedizin - Notallmedizin - Schmerztherapie mit den zugeordneten Bereichen OP-Management und Transfusionswesen ist ein spannendes Schnittstellenfach. Wir versorgen weltweit Patienten aller Altersgruppen, vom Frühgeborenen bis zum alten Menschen, mit allen Vorerkrankungen, für alle Eingriffe und in allen medizinischen Notfallsituationen. Das Gebiet ist sehr abwechslungsreich und bietet etliche Chancen, persönliche Interessen zu verwirklichen und fachliche Schwerpunkte zu setzen. Auch eine Veränderung der eigenen Zielrichtung und die Umsetzung flexibler Arbeitszeitmodelle im Lauf des Berufslebens sind in der Anästhesie immer möglich. Das Erlernen von Techniken zur Notfallversorgung und Sicherung von Vitalfunktionen ist grundsätzlich für alle Medizinerinnen und Mediziner sinnvoll und am besten in der Anästhesie zu erfahren.

Zurück ›