Netzwerk Demenz-Plus

21. August 2019

Vorstellung eines integrierten Modells zur medizinisch-psychiatrischen und psychosozialen Versorgung von Menschen mit Demenz im Frankfurter Norden

Die Versorgung von Menschen mit Demenz wird von Betroffenen und Bezugspersonen in der Aufteilung zwischen medizinischen und psychosozialen Hilfen nicht selten als wenig koordiniert wahrgenommen. Mit dem Ziel, diese Lücke zu schließen, wurde für den Frankfurter Norden an der Gerontopsychiatrischen Institutsambulanz im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS ein Modell strukturierter Behandlung unter Einbezug eines Netzwerks (bestehend aus Hausärzten, dem Krankenhaus und Akteuren der Altenhilfe) entwickelt.

Referenten

Dr. Katrin Jekel und Dr. Peter Wagner (Abteilung für Gerontopsychiatrie), PD Dr. Christoph Fehr (Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik), PD Dr. Rupert Püllen (Chefarzt der Medizinisch-Geriatrischen Klinik),

Ort & Zeit

AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS, Raum D 017 (Gebäude D, EG)

Beginn: 15.30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.