Familiär gehäufter Darmkrebs - Welche Besonderheiten gibt es hier?

28. September 2022

Fortbildungsveranstaltung des Darmkrebszentrums

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS lädt Sie im Rah-men des Fortbildungsprogrammes unseres Darmkrebszen-trums zu einer Vortragsveranstaltung mit anschliessendem Imbiss und kollegialem Austausch ein. Das Thema: Familiär gehäufter Darmkrebs. Laut der Felix-Burda Stiftung ist jedes dritte colorektale Karzinom genetisch bedingt, von etwa einem Drittel dieser Erkrankungen kennen wir bisher die Ursache hierfür.

Im Rahmen unserer Vorträge erläutern wir Ihnen, wie die Humangenetik und die Pathologie uns helfen, diese Risikopatienten herauszufinden, welche onkologischen und chirurgischen Möglichkeiten der Früherkennung und der Therapie wir heute haben und wie wichtig es daher ist, in Risikofamilien die Krebsvorsorge zu organisieren.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre  
Christoph Heidenhain     und     Michael Habekost
Leiter Darmkrebszentrum          Koordinator Darmkrebszentrum

Einladungsflyer ›