• Notfall - Wir sind für Sie da!
  • Akademische Lehrkrankenhaus
  • English page
  • Arabic page

Vermeidung von Stürzen und Sturzfolgen bei älteren Menschen

Menschen im höheren Alter stürzen häufiger. Wer einmal gestürzt ist, hat ein hohes Risiko, erneut zu fallen. Stürze ziehen oftmals schwere Folgen nach sich. Darum sollten alle Maßnahmen ergriffen werden, um weitere Stürze zu verhindern.

Unser Sturzzentrum hat daher zwei Aufgaben:

  • In der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie wird der Patient auf Folgen des Sturzes hin untersucht. Bei der Diagnose wird insbesondere auf Verletzungen und Knochenbrüche geachtet.
  • In der Medizinisch-Geriatrischen Klinik im wird nach den Sturzursachen geforscht. Patienten werden von unseren Ärzten untersucht, um eine eventuell medizinische Ursache zu finden. Gemeinsam mit den Patienten besprechen wir, was getan werden kann, um Stürze in Zukunft möglichst zu vermeiden. Um z. B. Knochen-
    brüche in Folge von Stürzen zu verhindern, ist oftmals eine Osteoporose-Behandlung sinnvoll.

Kontakt

AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS

Sekretariat
Angelika Rehde

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main
T (069) 95 33 - 25 40
F (069) 95 33 - 24 17
orth.uchthis is not part of the email@ NOSPAMfdk.info

 

Ihre Ansprechpartner

Privatdozent Dr. med. Rupert Püllen

Privatdozent Dr. med. Rupert Püllen

Chefarzt

Prof. Dr. med. Stefan Rehart

Prof. Dr. med. Stefan Rehart

Chefarzt